AGHK

Für Apotheker

Weiterbildung in klassischer Homöopathie

Das stetig wachsende Interesse in der Bevölkerung an den diversen komplementärmedizinischen Richtungen, insbesondere an der Klassischen Homöopathie, und die Abgeltung von komplementärmedizinischen Leistungen durch die Grundversicherung erzeugen ein Bedürfnis nach einer entsprechenden fachkompetenten Beratung und Betreuung in der Apotheke, speziell auch für homöopathische Arzneimittel ohne Indikationsangabe.

Das Weiterbildungsmodell in Klassischer Homöopathie besteht aus 2 Stufen. Ziel ist es, ApothekerInnen für die erfolgreiche, homöopathische Beratung und Betreuung von Patienten in Offizin und Praxis zu befähigen.

TabelleFähigkeitsausweisHomöopathie
TabelleDiplomHomöopathie

Das Ziel der Schaffung eines Fähigkeitsausweises in klassischer Homöopathie zusammen mit dem Apothekerverband pharmaSuisse war, die Apotheker auch in dieser Fachrichtung als Spezialisten zu positionieren.

Durch eine fundierte theoretische Grundausbildung (Weiterbildung) in Klassischer Homöopathie, welche mit praktischen Ausbildungselementen in der Offizin ergänzt wird, wird eine Spezialisierung ermöglicht, die mit einem Fähigkeitsausweis (FA) abgeschlossen wird.

Diese Weiterbildung zum FA in Klassischer Homöopathie positioniert den Apotheker als starken, glaubwürdigen Partner im Gesundheitswesen. Dazu verhilft ihm seine besondere Funktion als niederschwellige Anlaufstelle und Schnittstelle zwischen der Öffentlichkeit und anderen Partnern des Gesundheitswesens. Wie in der Schulmedizin übernimmt der homöopathisch-tätige Apotheker eine Triage-Funktion. Seine Weiter- und Fortbildungen erlauben es ihm, die Kunden nach den Regeln der klassisch-homöopathischen Kunst zu beraten und bei Bedarf an den Arzt weiterzuweisen.

Der Weg zum Fähigkeitsausweis (FA)

Die Weiterbildung zum Fähigkeitsausweis (FA) in Klassischer Homöopathie ist für Apotheker errichtet worden. Zugelassen sind Inhaber eines eidgenössischen Apothekerdiploms oder eines eidgenössisch anerkannten ausländischen Apothekerdiploms gemäß Bundesrecht (Art. 50 Abs. 1 lit.d. MedBG).

Die Weiterbildung umfasst folgende 3 Komponenten:

  • Theoretischer Teil von mind. 190 akademischen Stunden- inklusive der Grundlagenprüfung
  • Praktischer Teil von mind. 35 akademischen Stunden
  • 5 Tätigkeitsberichte von behandelten Fällen, insgesamt mind. 25 akademischen Stunden


Die Weiterbildung, welche von der 
SVHA Academy angeboten wird, beinhaltet 4 Module verteilt über 2 Jahre. Pro Semester findet ein Modul statt, bestehend aus einem Wochenende und einem Ganztageskurs sowie einem regionalen oder fachspezifischen Angebot (einen Tag oder zwei Abende).

Diese Art von Weiterbildung steht für ein anspruchsvolles und praxisorientiertes Konzept und beinhaltet eine fundierte, berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau. Der stark praxisorientierte Unterricht schafft die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Anwendung.

Details zu der Weiterbildung zum FA

Kostenlose Einführungstage – unverbindliches Schnuppern und Kennenlernen:
Die Teilnehmenden sehen anhand von akuten Verletzungen, wie homöopathische Medikamente eingesetzt werden, erfahren, wie das Angebot für eine Weiterbildung zu den Fähigkeitsausweisen aussieht und erhalten Informationen über die späteren beruflichen Möglichkeiten.

Informationen zu den einzelnen Modulen

Dozenten und Dozentinnen sind bestens qualifiziert und verfügen über eine langjährige Erfahrung in Klassischer Homöopathie. Sie besitzen den Fähigkeitsausweis bzw. den FPH-Titel in Klassischer Homöopathie.

Lesen Sie dazu das Fähigkeitsprogramm FPH in Klassischer Homöopathie  – download

Weg zum Diplom AGHK Klassische Homöopathie

Die Weiterbildung zum Diplom in Klassischer Homöopathie ist für Apotheker errichtet worden, welche eine EMR -Anerkennung anstreben und ihre homöopathische Tätigkeit vorwiegend in einer eigenen Praxis sehen. Die gesamte Weiterbildung erfordert 666 Stunden (dies entspricht dem ehemaligen FPH Klassische Homöopathie, den es leider seit 2014 nicht mehr gibt). Zugelassen sind Inhaber eines eidgenössischen Apothekerdiploms oder eines eidgenössisch anerkannten ausländischen Apothekerdiploms gemäß Bundesrecht (Art. 50 Abs. 1 lit.d. MedBG).

Die Weiterbildung umfasst folgende Komponenten:

  • Theoretischer Weiterbildung I von mind. 190 akademischen Stunden an Diplom SAGH-anerkannten Schulen
  • Praktischer Teil von mind. 65 akademischen Stunden
  • Tätigkeitsbericht von mind. 25 akademischen Stunden
  • Grundlagenprüfung
  • Theoretische Weiterbildung II von mind. 223.3 akademischen Stunden an Diplom SAGH-anerkannten Kursen
  • Selbststudium von mind. 133.3 akademischen Stunden
  • Diplomarbeit  von mind. 30 akademischen Stunden

Die Diplom anerkannte Weiterbildung, welche von der SVHA Academy angeboten wird, beinhaltet 4 Module verteilt über 2 Jahre. Pro Semester findet ein Modul statt, bestehend aus einem Wochenende und einem Ganztageskurs sowie einem regionalen oder fachspezifischen Angebot (einen Tag oder zwei Abende).
Diese Art von Weiterbildung steht für ein anspruchsvolles und praxisorientiertes Konzept und beinhaltet eine fundierte, berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau. Der stark praxisorientierte Unterricht schafft die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Anwendung.

Details zu der Weiterbildung zum Diplom SAGH:

Kostenlose Einführungstage – unverbindliches Schnuppern und Kennenlernen:
Die Teilnehmenden sehen anhand von akuten Verletzungen, wie homöopathische Medikamente eingesetzt werden, erfahren, wie das Angebot für eine Weiterbildung zu den Fähigkeitsausweisen aussieht und erhalten Informationen über die späteren beruflichen Möglichkeiten.

Informationen zu den einzelnen Modulen

Dozenten und Dozentinnen sind bestens qualifiziert und verfügen über eine langjährige Erfahrung in Klassischer Homöopathie. Sie besitzen den Fähigkeitsausweis bzw. den FPH-Titel in Klassischer Homöopathie.

Grundlagenprüfung zum Fähigkeitsausweis (FA) und zum Diplom

Die Grundlagenprüfung findet immer am dritten Samstag im Monat September in Zusammenarbeit mit dem SVHA statt.

Nähere Auskünfte erteilt gerne

Fabienne Rosa
St. Pantaleonsstrasse 6
4412 Nuglar
rosa.fabienne@bluewin.ch

Anmeldung mittels Anmeldeformular bis jeweils spätestens Ende Juni direkt an das Sekretariat der AGKH

Sekretariat AGKH
Frau V. Greising
Buzibachstrasse 31 b
6023 Rothenburg
info@aghk.ch

Downloads:

 

Antrag Fähigkeitsausweis

Bitte das Formular runterladen, ausdrucken, ausfüllen und an mit den notwendigen Unterlagen (bitte nur Kopien!) per Post senden an:

Sekretariat AGKH
Frau V. Greising
Buzibachstrasse 31 b
6023 Rothenburg

In der Gebührenordnung von pharmaSuisse (Stand 1.2019) sind die damit verbundenen Kosten ersichtlich.

 

Antrag Diplom

Bitte das Formular runterladen, ausdrucken, ausfüllen und an mit den notwendigen Unterlagen (bitte nur Kopien!) per Post senden an:

Sekretariat AGKH
Frau V. Greising
Buzibachstrasse 31 b
6023 Rothenburg

In der Gebührenordnung von pharmaSuisse (Stand 1.2019) sind die damit verbundenen Kosten ersichtlich.AGHK

Akkreditierte Kurse und Weiterbildungen

AGHK Fortbildungskurs 2023-FK/2 in Luzern und anschliessend GV der AGHK.

Fortbildungskurs FK/2 und GV, Luzern Was können wir bezüglich homöopathischer Behandlung von Afrika lernen? Donnerstag, 20.April 2023 Gabrielle Barben

AGHK Fortbildungskurs 2023-FK/3 in Sils i. E.

Fortbildungskurs FK/3, Sils Einführung bzw Auffrischung der Polaritätsanalyse Donnerstag, 22. Juni 2023 Dr. med. Christian Lucae

AGHK Fortbildungskurs 2023-FK/4 und FK/5 in Sils

Fortbildungskurs FK/4 und FK/5, Sils Polaritätsanalyse- Praktische Anwendung Do 22.06.23 bis Sa 24.06.23 Dr. med. Christian Lucas

AGHK Weiterbildung Komplementärmedizin

AGHK Weiterbildung Einführung in die Komplementärmedizin am am 20.04.2023 in Luzern

AGHK Weiterbildung Gemmotherapie

AGHK Weiterbildung Gemmotherapie am 04.05.2023 in Luzern

AGHK Weiterbildung Schüsslersalze

AGHK Weiterbildung Schüsslersalze am 24.05.2023 in Luzern

AGHK Weiterbildung Spagyrik

AGHK Weiterbildung Spagyrik am 07.06.2023 in Luzern

AGHK Weiterbildung Homöopathie

AGHK Weiterbildung Homöopathie am 26.08.2023 in Bern